TUSCH - Theater und Schule

TUSCH Berlin vermittelt dreijährige Partnerschaften zwischen Schulen und Theatern. In diesem Zeitraum wird geforscht, geprobt, gestaltet, gespielt, Theater vor und hinter der Bühne besucht und es können SchauspielerInnen und RegisseurInnen ausgequetscht werden.

Im ersten Jahr lernen sich die Kinder, LehrerInnen, Eltern und Theaterpädagogen zunächst einmal kennen. Das zweite und dritte Jahr werden jeweils mit einer Präsentation auf der Bühne des Partnertheaters abgeschlossen. Außerdem, werden die Ergebnisse in der TUSCH-Festival-Woche im Podewil in Berlin-Mitte dargestellt.

Zur Zeit hat die Astrid-Lindgren-Bühne zwei bestehende Partnerschaften. Seit 2015 ist die Ahorn-Grundschule aus Treptow-Köpenick dabei und ist in der Kennenlern-Phase. Die Montessori-Gemeinschaftsschule aus Berlin-Buch befindet sich im dritten und damit letzten Jahr ihrer Partnerschaft. Unter der Leitung von Vera Hüller, Claudia Franck und Tine Lechner wurde im März 2016 ihr Stück 'Das Kind aus der Kiste' erfolgreich auf der Studiobühne vorgestellt.

"Wie hätten Sie's denn gerne? Blaue oder braune Augen, dick oder dünn? Sportskanone? Mathecrack? Träumer? Bestellen Sie noch heute Ihr Wunschkind bei Child-on-demand! Voller Erwartung wird das Paket ausgepackt - aber ist das wirklich richtig zugestellt worden? Fast alle Eltern fragen sich einmal: Wie kommt es, dass das MEIN Kind ist? Fast alle Kinder hegen irgendwann Zweifel: Das können nicht MEINE Eltern sein! Welche Erwartungen haben beide Seiten aneinander und was ist, wenn die Kinder sich ihre Wunscheltern im Internet bestellen?"

Das Stück wurde von Kindern und Eltern gleichermaßen mit Begeisterung aufgenommen.