Fotografie Jörg Metzner

Der kleine Wassermann

frei nach Otfried Preußler

für Kinder ab 4 Jahre

Aus einem Ei schlüpft er, der kleine Wassermann. Er ist neugierig und manchmal ganz schön frech. Furchtlos stürzt er sich in seine Abenteuer und sorgt für Wirbel unter Wasser. Er begegnet zwei schillernden Forellendamen, die mit ihrem schwimmenden Klavier die Unterwasserwelt zum Klingen bringen, und entdeckt einen gruseligen Wasserbewohner mit neun Augen. Aber auch die Menschenwelt bleibt dem kleinen Wassermann nicht lange verborgen, denn er wagt erste Schritte ans Ufer. Gut, dass er so geduldige Wassermanneltern hat, die, wie der alte Karpfen Cyprinus, ein Auge auf ihn haben.

Regisseur Kay Dietrich entführt mit seiner Inszenierung Menschen ab vier Jahren in eine geheimnisvolle und atmosphärische Unterwasserwelt. In poetischen Bildern erzählt die Inszenierung von Neugier auf die Welt, von besonderen Begegnungen und von einer liebevollen Vater-Sohn-Beziehung.


Durch das Bühnen- und Kostümbild von Anja Furthmann entsteht eine Illusion von Schwerelosigkeit, die auch spielerisch und choreographisch umgesetzt wird. Die passende Unterwassermusik wurde von Sinem Altan komponiert und wird jetzt von Doro Gehr und Franziska Forster live aufgeführt.

Mit dem Erstlingswerk von Otfried Preußler „Der kleine Wassermann“ bringt die Astrid-Lindgren-Bühne einen Klassiker der Kinderliteratur auf die Bühne. Die Einfachheit und Zeitlosigkeit seiner Geschichten und die liebevoll-verschrobene Charakterzeichnung seiner Protagonisten machen Preußlers Werk so besonders.

 

Neue Spieltermine:

Do, 16.11. 10:30 Uhr
Fr, 17.11.  10:30 Uhr
Sa, 18.11. 15:30 Uhr

 

Tickets unter: Online-Ticket

Zum Spielplan

 

Es spielen: Franziska Forster, Anton Pohle, Ester Daniel, Christian-O. Hille, Norma Anthes, Doro Gehr, Annekathrin Bach

Regie: Kay Dietrich
Regieassistentin: Karlene Spiegel
Bühnen- & Kostümbild: Anja Furthmann
Assistenz Bühnen- & Kostümbild: Josefine Holtschke
Komposition & Musikalische Leitung: Sinem Altan
Dramaturgie: Rose Bartmer
Choreographie: Sergiu Matis
Video: Berit Zemke
Lichtdesign: Mario Berneis
Produktion:Gabriele Hilsberg/Miriam Glöckler
Produktionsassistenz: Eva Beineke


Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH
Vorstellungsdauer: ca. 60 Minuten