Fotografie Jörg Metzner

Pippi Langstrumpf

nach Astrid Lindgren

empfohlen für Kinder ab 5 Jahren

Pippi Langstrumpf, die eigentlich Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraims Tochter Langstrumpf heißt, ist neun Jahre alt und wohnt fast ganz allein in einem alten Haus, der Villa Kunterbunt.

Eltern hat sie keine. Dafür hat sie einen kleinen Affen, genannt Herr Nilson, ein Pferd namens Kleiner Onkel, das sie auf den Händen tragen kann und zwei Koffer voller Gold. Die hat sie von ihrem Vater bekommen, dem Kapitän, der mit seinem Schiff ins Meer geweht worden ist, und der seitdem verschwunden ist.

So ganz auf sich gestellt muss sie sich mit Dieben, tolpatschigen Polizisten und der aufdringlichen Tante Prysellius herum schlagen. Diese möchte sich unbedingt um Pippi kümmern, denn sie findet so ein armes kleines Mädchen gehört ins Kinderheim.

Doch Pippi schlägt alle gewitzt in die Flucht, denn sie ist bärenstark, kann wundervolle Lügengeschichten erzählen und jede Menge tolle Spiele erfinden.

Seit Pippi in der Stadt ist, kennen auch Tommy und Annika keine Langeweile mehr. Trotz aller Turbulenzen halten die 3 Freunde fest zusammen.

Nominiert für den IKARUS 2009 als herausragende Theaterinszenierung für Kinder.

 

Neue Spieltermine:

So. 23. Apr. 15:30 Uhr

Mo. 24. Apr. 10:30 Uhr

Do. 27. Apr. 10:30 Uhr

Do. 13. Jul. 10:30 Uhr

Mo. 17. Jul. 10:30 Uhr

Tickets unter: Online-Ticket

 Zum Spielplan

 

Regie: Günter Jankowiak
Kostüm: Silvia Albarella
Bühnenbild: Nina Futschik
Licht: Mario Berneis
Ton: Ralf Jacobsohn

Es spielen:
Kay Dietrich, Ester Daniel, Kevin Klisch, Norma Anthes, Jens Mondalski/Stefan Plepp, Nicole Janze/Katja Schaefer/Nicole Gospodarek