FAQ für den Theaterbesuch

Liebe Theatergäste,

wir freuen uns sehr, euch im FEZ-Berlin zu begrüßen. Damit das weiterhin möglich ist, müssen wir gemeinsam einige Regeln befolgen.

In Berliner Theatern gilt die erweiterte 2G Regel. Digitalen Nachweis über vollständige Impfung oder Genesung + FFP2-Maske + negativer Test. Für Besucher*innen mit vollständiger Booster-Impfung und für Kinder unter 6 Jahren entfällt die Testpflicht.

Kinder ab vollendeten 6. Lebensjahr und Jugendliche bis 18 Jahre benötigen ebenfalls einen aktuellen negativen Testnachweis. Ein Schüler*innenausweis oder ein BVG-Schüler*innenticket ist als Testnachweis nicht ausreichend.

Wir tun unser Bestes, flexibel auf die Gegebenheiten zu reagieren. Daher informiert euch bitte unmittelbar vor eurem Theaterbesuch auf unserer Website veranstaltungsbezogen über mögliche kurzfristige Änderungen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Theaterbesuch findet ihr hier!

Bei Fragen wendet euch vertrauensvoll an unseren Besucherservice:
T. +4930-53071-500
E-Mail: besucherservice@fez-berlin.de oder albfez-berlin.de

Erweiterte 2G+ Regelung (2G-Nachweis + Test + FFP2-Maske)

Erweiterte 2G-Regelung (2G-Nachweis + Test + FFP2-Maske)

Für den Besuch einer Vorstellung benötigt ihr einen digitalen Nachweis, dass ihr vollständig geimpft oder genesen seid, sowie einen negativen Testnachweis. Für Besucher*innen mit vollständiger Booster-Impfung und für Kinder unter 6 Jahren entfällt die Testpflicht. Das Tragen einer FFP2 Maske ist ab 14 Jahren Pflicht. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren können eine medizinische Maske tragen.Für Besucher*innen mit vollständiger Booster-Impfung und für Kinder unter 6 Jahren entfällt die Testpflicht.

Personen ab 18 Jahren halten bitte zum Einlass folgende Nachweise bereit:

  • einen Lichtbildausweis
  • einen digitalen verifizierbaren Impfnachweis mit Nachweis über vollständigen Impfschutz (ab 14 Tage nach abschließender Impfung) mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff ODER
    Nachweis über eine Genesung anhand des positiven PCR-Testergebnisses
  • 2-fach Geimpfte und genesene Personen benötigen zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Testnachweis, der durch einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 h) oder eine PCR-Testung (nicht älter als 48 h) erfolgen kann.
  • Geboosterte Personen benötigen keinen Testnachweis

Kinder ab vollendeten 6. Lebensjahr und Jugendliche bis 18 Jahre benötigen ebenfalls einen aktuellen negativen Testnachweis. Ein Schüler*innenausweis oder ein BVG-Schüler*innenticket ist als Testnachweis nicht ausreichend.

Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können; müssen mittels eines Tests gemäß § 6 Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 der Infektionsschutzverordnung negativ getestet sein und die Impfunfähigkeit mittels einer ärztlichen Bescheinigung nachweisen.

Ausnahme 2G+ Regel für alle unter 18 Jahren

Das Tragen einer FFP2 Maske ist ab 14 Jahren Pflicht. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren können eine medizinische Maske tragen. Die Maskenpflicht gilt auch während der Vorstellung am Sitzplatz.

Kinder ab vollendeten 6. Lebensjahr und Jugendliche bis 18 Jahre benötigen einen aktuellen negativen Testnachweis.
Ein Schüler*innenausweis oder ein BVG-Schüler*innenticket ist als Testnachweis nicht ausreichend. Für geboostere Personen gilt auch hier keine Testpflicht.

Für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr besteht laut aktueller Infektionsschutzmaßnahmenverordnung keine Test-Pflicht. Wir freuen uns dennoch über freiwillige Selbsttestung vor dem Theaterbesuch.


Hort- und Schüler*innengruppen testen sich in der Schule. Begleiter*innen weisen dies am Eingang für die Gruppe nach.

Maskenpflicht

Das Tragen einer FFP2 Maske ist ab 14 Jahren Pflicht. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren können eine medizinische Maske tragen. Die Maskenpflicht gilt auch während der Vorstellung am Sitzplatz und in der Warteschlange draußen vor dem Theatersaal.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass Menschen, die von der Maskenpflicht auf Grund eines Attests befreit sind, leider wegen des zu hohen Risikos einer Covid-19-Übertragung zu unseren Veranstaltungen nicht eingelassen werden können.

Abstand und Sitzplatzwahl

Bitte haltet zu anderen Besucher*innen beim Einlass, Auslass und auf Gängen mindestens 1,50 m Abstand.
Im Theatersaal werdet ihr platziert. Unser Personal weißt euch eure Sitzplätze zu, damit auch im Theatersaal möglichst Abstände gehalten werden können. Dabei muss zwischen den Haushalten mindestens ein Sitzplatz frei bleiben.


Bitte haltet euch dabei an die Anweisungen unseres Personals.

Die Pflicht zur Einhaltung des Mindestabstands gilt nicht für Ehe- oder Lebenspartner*innen, Angehörige des eigenen Haushalts und für Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht bitte besteht.

Wo findet der Ein- und Auslass statt?

Bitte haltet vor dem Einlass den 2G Nachweis, Testnachweis und euren Personalausweis bereit.

Bitte prüft vorab auf eurem Ticket oder der Internetseite, wo die Veranstaltung stattfindet: In der Astrid-Lindgren-Bühne (ALB/ Saal), der Studiobühne, der Puppenbühne oder einem Konzertsaal? Unser Besucherservice hilft euch gerne, die richtige Bühne zu finden.

Der Ein- und Auslass der Astrid-Lindgren-Bühne findet direkt über Seiteneingang statt. Dieser befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Haupteingang auf der rechten Seite des großen Eingangsbereichs.

Besucher*innen der Studiobühne und des Konzertsaals sammeln sich bitte ca. 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn vor dem FEZ-Haupteingang. Unser Personal führt euch gemeinsam zu den entsprechenden Bühnen.

Einlassbeginn Astrid-Lindgren-Bühne: ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn Puppenbühne, Studiobühne und Konzertsaal: ab 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Gäste mit Beeinträchtigung

Die Astrid-Lindgren-Bühne verfügt über zwei Rollstuhlplätze, die über den Ticketshop gebucht werden können. Falls du dich umsetzen kannst, stehen dir nach Verfügbarkeit alle Sitzplätze im Saal zur Verfügung.

Bei Kennzeichen B im Behindertenausweis ist eine Begleitperson je Vorstellung kostenfrei und muss sich kein Ticket kaufen. Bitte meldet euch vor Ort bei unserem Besucherservice.

Besucher*innen, mit chronischen Atemwegserkrankungen, die keinen Mund-Nase-Schutz tragen können, setzen sich und andere einem erhöhten Infektionsrisiko aus. Ihnen wird vom Besuch abgeraten.

Belüftung

Unsere Theatersäle verfügen über eine maschinelle Lüftungsanlage mit kontinuierlichem Frischluftvolumenstrom ohne Umluftbetrieb. Während der Vorstellung wird die Luft auf all unseren Bühnen mehrfach ausgetauscht - ca. 8-mal pro Stunde.
Achtung: Bitte legen Sie ihre Pullover und Jacken im Astrid-Lindgren-Saal nicht auf ihre Sitzlehnen, da sich unsere Lüftung direkt in den Sitzlehnen verbirgt.

Allgemeine Sicherheits- und Hygieneregeln

Auch wenn wir alle bereits geübt im Maske tragen und Abstand halten sind, weisen wir hier nochmal auf die bekannten Sicherheits- und Hygieneregelungen hin. Damit der Theaterbesuch für alle Besucher*innen und Künstler*innen ein positives Erlebnis bleibt, sind wir auf eure Mithilfe angewiesen. Bitte nehmt Rücksicht und unterstützt uns dabei, die Hygieneregeln gemeinsam umzusetzen. Unsere Hinweisschilder vor Ort und unsere Mitarbeiter*innen helfen euch dabei.

Wie bekomme ich meine Tickets und was muss ich beachten?

Um Schlangenbildung an der Kasse zu vermeiden, könnt ihr eure Tickets wie gewohnt ganz bequem in unserem hauseigenen Online-Shop erwerben. Eure Tickets erhaltet ihr per E-Mail als Ticket@Home im pdf-Format. Das Ticket@Home kann bei der Einlasskontrolle als Ausdruck oder auf dem Smartphone vorgezeigt werden.

Der Vorverkauf endet jeweils kurz vor Veranstaltungsbeginn. Spontanbesucher*innen können bei Verfügbarkeit noch direkt vor Ort ein Ticket kaufen. Unsere Kassen öffnen wie gewohnt vor den jeweiligen Veranstaltungen.

Buchungen für Schulklassen oder Kita- & Hortgruppen erfolgen ebenfalls online. Bei Fragen helfen die Kolleg*innen der Buchungsabteilung: T. +49 30 53071-333; buchung(at)fez-berlin.de

Kann ich mit einem Theaterticket das FEZ-Wochenend- und Ferienprogramm mitnutzen?

Auf Grund der aktuellen pandemischen Entwicklung können Besucher*innen unserer Konzert- und Theatervorstellungen ohne zusätzlichen Ticketkauf nicht am Hausangebot an Wochenend-, Feier- und Ferientagen teilnehmen.

 

 

Informationen für Schulen und Kitas

Liebe Erzieher*innen und Lehrer*innen,
bitte denkt daran, die JKS Gutscheine an der Kasse des FEZ abzugeben und ausfüllen zu lassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn ihr eure Tickets online gekauft habt.

Hort- und Schüler*innengruppen testen sich in der Schule. Begleiter*innen weisen dies am Eingang für die Gruppe nach.

Begleitpersonen halten beim Einlass bitte folgendes bereit:  
- Lichtbildausweis
- Digitalen verifizierbaren Impfnachweis mit Nachweis über vollständigen Impfschutz (ab 14 Tage nach abschließender Impfung) mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff oder
- Nachweis über eine Genesung anhand des positiven PCR-Testergebnisses, welches mindestens 28 Tage zurückliegt und nicht älter als sechs Monate ist. Liegt die Genesung mehr als sechs Monate zurück, muss zusätzlich der Nachweis einer mind. 14 Tage zurückliegenden Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff vorliegen.
- Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können; müssen diese mittels eines Tests gemäß § 6 Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 der Infektionsschutzverordnung negativ getestet sein und die Impfunfähigkeit mittels einer ärztlichen Bescheinigung nachweisen.

Kinder einer Einrichtung können bei uns im Saal ohne Abstand zusammensitzen. Bei der Platzierung durch unsere Mitarbeiter*innen wird ein Abstand zwischen 1 bis 1,50 Metern zwischen den Gruppen unterschiedlicher Einrichtungen garantiert. Auch wenn die Maskenpflicht an Berliner Schulen aufgehoben wurde, müssen Kinder ab 6 Jahren aus Berlin und Brandenburg in unserem Theatersaal Masken auch am Sitzplatz tragen.

Abstand und freie Sitzplatzwahl

Bitte haltet zu anderen Besucher*innen auf den Gängen mindestens 1,50 m Abstand. In den Theatersälen ist freie Platzwahl, dabei müssen zwischen den Haushalten mindestens ein bzw. zwei Sitzplätze freigehalten werden. Bitte haltet euch dabei an die Anweisungen unseres Personals.

Die Pflicht zur Einhaltung des Mindestabstands gilt nicht für Ehe- oder Lebenspartner*innen, Angehörige des eigenen Haushalts und für Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht bitte besteht.

FAQ (Stand: 07.01.2022)